Renewable Gas

Klimawende und Dekarbonisierung: HZI-Renewable-Gas-Technologien als Treiber der Kreislaufwirtschaft

Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen ist für die Energieversorgung der Zukunft unverzichtbar und für die Dekarbonisierung des öffentlichen Raumes ein entscheidender Faktor. Grüne Gase wie Biogas, Biomethan, Wasserstoff und synthetisches Erdgas leisten einen wichtigen Beitrag zur Erzeugung von Energie und CO2-neutralem Kraftstoff.

HZI bietet Technologien für die Produktion dieser erneuerbaren Gase. In Kombination miteinander ergeben sich daraus Lösungen für eine effiziente Ressourcennutzung und eine nachhaltige Energieerzeugung für die kommenden Jahrzehnte.

Mit der Unterstützung erfahrener Fachleute arbeitet HZI in der internen Forschungs- und Entwicklungsabteilung kontinuierlich an der Optimierung der eigenen Technologien, um stets einen Schritt voraus zu sein. So haben wir für unsere Kunden stets die passgenauen Antworten auf ihre Bedürfnisse bereit.

Das Kompogas®-Verfahren verwertet organische Abfälle mittels kontinuierlicher anaerober Trockenvergärung. Dies unterstützt eine nachhaltige Abfallwirtschaft. Gleichzeitig werden aus dem Prozess natürliche Düngemittel und Rohbiogas gewonnen.

Rohbiogas, ob aus einer Kompogas®-Anlage oder einer anderen Faulgasquelle gewonnen, wird mit dem nachgeschalteten HZI-BioMethan-Gasaufbereitung zu hochwertigem Biomethan aufbereitet und speicherbar gemacht. Als grüner Kraftstoff eingesetzt, substituiert es fossile Energieträger. COals Abfallprodukt der Gasaufbereitung oder aus anderen Quellen findet in verflüssigter Form zudem Wiederverwendung in verschiedenen Industriezweigen und im Transportwesen.

Die Power-to-Gas-Technologie EtoGas ermöglicht die Umwandlung von Strom zu synthetischem, speicherbarem Gas. In Zeiten der Energiewende unterstützt EtoGas die Erzeugung synthetischer Treibstoffe sowie die Neutralisierung von CO2 und die Aufbereitung von Wasserstofffür die Verwendung in Industrie und Mobilität.