HZI BioMethan hands over biogas upgrading plant in Heinfelde to client

Hitachi Zosen Inova AG > News  > HZI BioMethan hands over biogas upgrading plant in Heinfelde to client

HZI BioMethan hands over biogas upgrading plant in Heinfelde to client

Erste unter neuer Eignerin fertiggestellte Anlage nimmt Betrieb auf
Die von Hitachi Zosen Inova BioMethan gebaute Anlage zur Aufbereitung von Biomethan in Heinfelde wurde erfolgreich in Betrieb genommen. Dank der Einspeisung ins Erdgasnetz profitiert künftig die ganze Region von diesem Projekt.

Mit der Biogasaufbereitungsanlage im niedersächsischen Heinfelde kann die Hitachi Zosen Inova BioMethan GmbH (HZI BioMethan) ein weiteres erfolgreich abgeschlossenes Projekt ins Portfolio aufnehmen. Seit Anfang dieses Jahres gehört die HZI BioMethan zu der Hitachi Zosen Inova Gruppe (HZI). Seit der Übernahme kann das Unternehmen neben der angestammten Belegschaft von rund 40 BioMethan-Experten aus Engineering und Fertigung zusätzlich auf das Know-how der in Zürich ansässigen Muttergesellschaft zählen. Die Anlage in Heinfelde ist damit das erste Projekt, das unter der neuen Besitzerin in Betrieb genommen werden konnte. Entstanden ist eine hochmoderne und effiziente Aufbereitungsanlage. Hier wird fortan BioMethan produziert, das ins Erdgasnetz eingespeist wird und künftig als Ersatz für fossiles Erdgas Haushalte und Betriebe versorgt und als Kraftstoff für die Mobilität zum Einsatz kommt.
Kompetenz ausschlaggebend für Auftragserteilung
Auftraggeberin für das Projekt in Heinfelde ist die ASVK Zweite Energien GmbH & CO KG. Die beiden Unternehmen haben in der Vergangenheit bereits eine Biogasaufbereitungsanlage zusammen realisiert. „Das Team der HZI BioMethan hat uns schon einmal beim Bau einer Biogasaufbereitungsanlage durch seine Professionalität und seine Erfahrung überzeugt“, erläutert Projektentwickler Cord Aschenbeck die Wahl des Dienstleisters. „Uns war es wichtig, für die Anlage in Heinfelde wieder einen kompetenten Partner mit im Boot zu haben. Uns überzeugen die Aufbereitungstechnik und das breite Leistungsangebot der fachlich versierten Mitarbeitern – heute mit einem starken Unternehmen als Mutter im Rücken. So zählen neben Anlagenbau auch Engineering, Sanierung bestehender Anlagen sowie umfangreiche Serviceleistungen rund um die Aufbereitungs- und Einspeisetechnik zum Portfolio der HZI Biomethan.
Höchste Biomethan-Qualität fürs regionale Erdgasnetz
Die Biogasanlage in Heinfelde verfügt über eine Aufbereitungsleistung von bis zu 1.000 Nm³ pro Stunde Rohbiogas. Produziert werden hieraus durch die drucklose Aminwäsche in der maximalen Ausbaustufe über 500 Nm³ Biomethan pro Stunde, das dank seiner hohen Qualität komplett in das Erdgasnetz der EWE NETZ GmbH eingespeist wird.
Nach der Warminbetriebnahme wurde am 18. Mai 2015 das erste Gas erfolgreich eingespeist. Der Übergang in den Automatikbetrieb ist für Juli 2015 geplant.
 
Download Medienmitteilung