3 Rivers Energy Partners erteilt Hitachi Zosen Inova den Zuschlag für ein RNG-Grossprojekt

Hitachi Zosen Inova > News  > 3 Rivers Energy Partners erteilt Hitachi Zosen Inova den Zuschlag für ein RNG-Grossprojekt

3 Rivers Energy Partners erteilt Hitachi Zosen Inova den Zuschlag für ein RNG-Grossprojekt

Hitachi Zosen Inova USA LLC in Knoxville, Tennessee, USA, bringt seine innovative und nachhaltige Infrastruktur in den Bereichen Energy-from-Waste und Renewable-Gas bei 3 Rivers Energy Partners zum Einsatz.

Hitachi Zosen Inova USA LLC hat mit 3 Rivers Energy Partners eine Vereinbarung getroffen, die die Planung und den Bau einer neuen anaeroben Vergärungsanlage umfasst. Diese wird Schlempe aus der Bourbon-Industrie verarbeiten und auf diese Weise Abfall in Energie umwandeln. Das dabei erzeugte erneuerbare Erdgas versorgt künftig die benachbarte Destillerie, wodurch der CO2-Fussabdruck des Standorts ebenso wie zukünftige Treibhausgasemissionen verringert werden.

Kentucky, USA: Hitachi Zosen Inova USA LLC (HZI) freut sich, bekannt geben zu können, dass es den Auftrag zur Planung, Lieferung und Installation einer integrierten Anlage für erneuerbares Gas (Renewable Natural Gas, RNG) erhalten hat. Sie wird aus einer anaeroben Nassvergärung (Wet Anaerobic Digester, AD) mit einer Kapazität von 648’000 Gallonen pro Tag, einem Amin-Biogas-Aufbereitungssystem (Amine Biogas Upgrader System, BGU) sowie integrierten Prozessleitungen und Steuerungen bestehen. Auftraggeber ist 3 Rivers Energy Partners.

Die Anlage wird vom Eigentümer 3 Rivers Energy Partners betrieben werden und eine neue anaerobe Nassvergärungstechnologie anwenden, die Schlempe als Ausgangsmaterial zur Energiegewinnung aus Abfall nutzt. Durch die anschliessende Versorgung mit RNG kann die benachbarte Destillerie ihren Gasbedarf zu 65 % decken. Weiter hilft die AD-Anlage dabei, die gesamten Treibhausgasemissionen um 50 % zu verringern.

„Als wir einen Partner suchten, der uns beim Bau einer der landesweit grössten Anlagen zur Produktion und Aufbereitung von erneuerbarem Erdgas unterstützt, war uns bewusst, dass wir ein Unternehmen mit überragendem Fachwissen und Erfahrung brauchten. Hitachi Zosen Inova war eine klare Wahl für uns“, sagte John Rivers, CEO von 3 Rivers Energy Partners.

Joe Szczepkowski, Sales Manager bei HZI, fügte hinzu: „HZI freut sich sehr, dieses Projekt ausführen zu dürfen und wir nehmen an, dass es eines von vielen innovativen Erneuerbare-Energien-Projekten mit 3 Rivers Energy Partners sein wird. Integrierte Lösungen für die Energierückgewinnung aus Abfallprodukten bereitzustellen ist die wichtigste Aufgabe von HZI, und dies unterstützt unsere Zukunftsvision.“

Sobald die Anlage in Betrieb ist, wird sie etwa 2700 SCFM (standard cubic feet per minute) RNG produzieren und damit die benachbarte Destillerie versorgen. Ausserdem entsteht als Nebenprodukt der AD- und RNG-Prozesse ein Dünger, der in der örtlichen Landwirtschaft eingesetzt werden kann.

Der Bau und die spätere Inbetriebnahme der Anlage können nun beginnen, der Betrieb in den neuen AD- und RNG-Anlagen wird voraussichtlich im Dezember 2024 aufgenommen. „Dass wir für Unternehmen wie 3 Rivers Energy Partners gross angelegte, innovative und integrierte Lösungen zur Umwandlung von Abfall in erneuerbares Gas bereitstellen dürfen, unterstreicht das Vertrauen, das bekannte Marken und Entwickler in das Team von HZI und dessen Möglichkeiten in den USA haben“, sagte Heath Jones, HZIs Geschäftsführer für Nordamerika.

Firmeneigene topmoderne Technologien
Solche Anlangen bringen integrierte Lösungen zur Rückgewinnung von Ressourcen einen bedeutenden Schritt weiter, und die innovative Nutzung von Schlempe aus Brennereien als Rohstoff schafft eine lokale Kreislaufwirtschaft in der Umgebung. Ressourcenrückgewinnung, Recycling und der Einsatz von Biogastechnologie spielen eine besondere Rolle bei der Erzeugung erneuerbarer Energie und reduzieren langfristig den Energieverbrauch sowie die Treibhausgasemissionen.

Download Medienmitteilung