Ausgezeichnete Biogas-Technologie

Hitachi Zosen Inova AG > News  > Ausgezeichnete Biogas-Technologie

Ausgezeichnete Biogas-Technologie

ATEE bescheinigt Nassvergärungs- und Aufbereitungstechnik von HZI hohe Qualität und ausgezeichneten Umweltschutz

Hitachi Zosen Inova hat die Qualimétha-Zertifizierung für Biogastechnologie erhalten. Das Qualitätslabel der Association Technique Energie Environnement (ATEE) für Biogasakteure in Frankreich wurde der deutschen Tochtergesellschaft HZI BioMethan im Juni für ihre Nassvergärungs- und Gasaufbereitungsprojekte verliehen.

Zeven, Deutschland. Der französische Verein für die Optimierung von Energiemanagement und Umweltschutz hat im Geschäftsbereich Biogas, dem ATEE Club Biogaz, mit dem Qualimétha-Label eine ‚Charta der guten technischen, finanziellen und vertraglichen Praxis‘ geschaffen. Seit Anfang dieses Jahres wird es Herstellern von Biogastechnologie verliehen, die die Zertifizierungskriterien vollumfänglich erfüllen, so auch HZI BioMethan. Auf dem Prüfstand standen nicht nur Projektmanagement und Bauleitung, sondern auch Arbeits- und Gesundheitsschutz, Personalwesen und Vertrieb des Unternehmens.

Das Label bescheinigt nicht nur die Einhaltung hoher Qualitätsstandards. „Die Zertifizierung spielt auch bei der Anlagenfinanzierung eine wichtige Rolle“, betont Jens Becker, Managing Director bei HZI BioMethan. „Im Rahmen der Projektentwicklung hilft es beispielsweise bei der Kooperation mit Banken oder Investoren, Behörden und Versicherungen.“

Die Zertifizierung wurde für drei Jahre verliehen, in denen regelmäßige Überwachungsaudits stattfinden. „Damit ist auch eine Garantie für die kontinuierliche Prozessoptimierung und Anlagenentwicklung nach dem Stand der Technik gegeben“, hebt Becker einen weiteren Vorteil für Anlagenbetreiber hervor.

Download: Medienmitteilung
Download: HZI-Projekt in Frankreich.jpg
Download: Qualimétha-Logo.png

Der Nassvergärungs- und Aufbereitungstechnik von HZI für Projekte in Frankreich wurde das Qualimétha-Label verliehen