Lausanne, CHE

Energie-aus-Abfall

Durchsatz

160'000 t/a

Energieerzeugung

elektrische Energie, Fernwärme

Thermische Energie

2 x 40 MWth

Hoher Wirkungsgrad, niedrige Emissionen, nahezu keine sichtbaren Dampfschwaden: Die thermische Müllverwertungsanlage des kantonalen Zweckverbandes TRIDEL erfüllt alle Normen einer Anlage, die sich in der Nähe eines städtischen Naherholungsgebietes befindet. Die mit der neuesten Technologie ausgestattete Anlage von Lausanne hat die Einrichtung ersetzt, die einst die weltweit älteste noch im Betrieb befindliche Anlage war.

Fakten

  • Konzept: wassergekühlter HZI Vorschubrost
  • Brennstoff: Siedlungsabfall, Krankenhausabfall
  • Heizwert: 14,4 MJ/kg
  • Anzahl Linien: zwei
  • Kesselkonzept: Vier-Zug-Kessel mit externem Economiser
  • Rauchgasreinigung: Elektrofilter, Nasswäscher, SCR-Anlage, Abwasserbehandlung

Kunde

  • TRIDEL SA

Betriebsbeginn

  • 2006

Lieferumfang

  • Feuerung, Abgas-Behandlung, Reststoffhandling