Jönköping, SWE

Anaerobe Vergärung

Durchsatz

40'000 t/a

Biogasverwertung

Gasaufbereitung zu Biomethan und Bio-CNG

Biogasproduktion

6'278’000 Nm3/a

Im Herbst 2015 setzte sich Schwedens Regierung das ambitionierte Ziel, als eines der ersten Industrieländer gänzlich auf fossile Brennstoffe zu verzichten. Ein wichtiger Bestandteil der landesweiten Dekarbonisierung ist auch die Umstellung des öffentlichen Verkehrs von Benzin und Diesel hin zu grünem Treibstoff. Die Trockenvergärungs- und Biogasaufbereitungsanlage in Jönköping trägt genau zu diesem Ziel bei. Recycelte organische Abfälle werden hier mittels Trockenvergärung und anschliessender Gasaufbereitung zu Bio-CNG verwertet. Mit diesem betreiben lokale Busgesellschaften und Transportunternehmen ihre Flotten. Die Anlage ist HZIs erstes DBOO-Projekt in Europa – als Eigentümerin übernahm HZI Design, Bau sowie Betrieb der Anlage.

Fakten

  • Abfallart: Lebensmittel- und Grünabfälle, Jauche, Fett, verpackte Milchprodukte
  • Fermenter-Typ: PF1500 Stahlfermenter
  • Anzahl Fermenter: 2
  • Export Biomethan: 2’816’000 Nm3/a

Kunde

  • HZI Jönköping Biogas AB

Betriebsbeginn

  • 2020

Lieferumfang

  • Trockenvergärung, Biogasaufbereitung, Design, Bau, Betrieb

Webseite

PDF Download