Istanbul, TUR

Energie-aus-Abfall

Durchsatz

1'000'000 t/a

Energieerzeugung

Elektrische Energie

Thermische Energie

3 x 86,8 MWth

Die erste EfW-Anlage in der Türkei wird gleichzeitig auch die grösste Anlage Europas werden. In direkter Nähe zum Istanbuler Flughafen werden nach Betriebsbeginn im Jahr 2021 in drei Linien 15 % des anfallenden Siedlungsabfalls thermisch behandelt und damit 70 MWel elektrische Energie produziert. Der Bau der Anlage generiert Wertschöpfung direkt in der Region: Mehr als ein Fünftel aller Komponenten wird von ortsansässigen Unternehmen erstellt, der Bau selbst erfolgt zu 100 Prozent von heimischen Bauarbeitern.

Fakten

  • Konzept: luftgekühlter HZI Vorschubrost
  • Brennstoff: Siedlungsabfall
  • Heizwert: 6,0 – 9,0 MJ/kg
  • Maximaler Durchsatz pro Linie: 46 t/h
  • Anzahl Linien: drei
  • Kesselkonzept: Fünf-Zug-Kessel
  • Rauchgasreinigung: Trockensorption mit Kalkhydrat und Aktivkohle, SNCR

Kunde

  • Istanbul Metropolitan Municipality (IMM)

Betriebsbeginn

  • 2021

Lieferumfang

  • Im Konsortium mit dem türkischen Partner Makyol EPC-Vertrag für die schlüsselfertige Komplettanlage einschliesslich Bauteil sowie Betrieb für ein Jahr.