Edinburgh, UK

Energie-aus-Abfall

Durchsatz

155'000 t/a

Energieerzeugung

elektrische Energie

Thermische Energie

1 x 50 MWth

Die EfW-Anlage südlich der schottischen Hauptstadt Edinburgh verwertet die Siedlungs- und Industrieabfälle der Region und erzeugt elektrische Energie für knapp 32‘000 Haushalte. Eine Besonderheit des Systems ist die dem Verbrennungsprozess nachgeschaltete trockene Rauchgasreinigung, die eine weitergehende Energierückgewinnung ermöglicht. Zusätzlich wird der Wasserverbrauch reduziert. Der Bau der Anlage ist Teil des ambitionierten schottischen «Zero-Waste-Projektes».

Fakten

  • Konzept: luftgekühlter HZI Vorschubrost
  • Brennstoff: metallreduzierte Siedlungs- und Industrieabfälle, Ersatzbrennstoffe
  • Heizwert: 9,3 MJ/kg
  • Anzahl Linien: eine
  • Kesselkonzept: Sechs-Zug-Kessel
  • Rauchgasreinigung: Trockene Abgasreinigung mit DyNOR®und HZI XeroSorp

Kunde

  • FCC Environment (UK)

Betriebsbeginn

  • 2018

Lieferumfang

  • Generalunternehmer für die komplette Anlage inklusive Metall-Separationsanlage
No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website