Hitachi Zosen Inova mit Planung, Bau und Betrieb des Westfield Energy Centres in Schottland beauftragt

Hitachi Zosen Inova AG > News  > Hitachi Zosen Inova mit Planung, Bau und Betrieb des Westfield Energy Centres in Schottland beauftragt

Hitachi Zosen Inova mit Planung, Bau und Betrieb des Westfield Energy Centres in Schottland beauftragt

Nachhaltige Abfallwirtschaft fördern und die Deponienutzung in Schottland reduzieren

Mit dem Financial Close am 16. Dezember 2021 wurde Hitachi Zosen Inova vom Entwickler Brockwell Energy Ltd. mit der Planung und dem Bau des Westfield Energy Centres in Fife, Schottland, beauftragt. Zum ersten Mal wird HZI in Grossbritannien auch den Betrieb und die Wartung einer Anlage übernehmen, welche durch die Verarbeitung von bis zu 240’000 Tonnen nicht-recyclebaren Abfällen pro Jahr mehr als 23 MW Strom erzeugen wird. 

Fife, Schottland, UK: Brockwell Energy Ltd. hat Hitachi Zosen Inova (HZI) den Auftrag erteilt, eine neue Energy-from-Waste-Anlage (EfW) auf dem ehemaligen Gelände des Kohletagebau Westfield in der Grafschaft Fife in Zentralschottland zu planen, zu bauen und sich um den Betrieb und den Unterhalt zu kümmern. Für das schweizerisch-japanische Greentech-Unternehmen ist dies das erste Projekt in Grossbritannien, bei dem es nicht nur als EPC-Auftragnehmer fungiert, sondern die Anlage auch 25 Jahre lang im Auftrag des Kunden betreiben und warten wird.

Neil Young, Technical & Operations Director von Brockwell Energy dazu: „Nach vielen Jahren harter Arbeit freuen wir uns, die Finanzierung gesichert und die Auftragsvergabe für den Bau dieser Anlage abgeschlossen zu haben. Es war wirtschaftlich eine Zeit mit vielen Herausforderungen, und wir sind dankbar für die anhaltende Unterstützung aller am Projekt beteiligten wichtigen Interessensgruppen, einschliesslich des Fife Councils und dessen Abfallentsorgungsunternehmens Cireco. Wir freuen uns, dass HZI diese Anlage nicht nur planen und bauen, sondern seine langjährige Erfahrung auch für den Betrieb einbringen wird. Langfristig wird die Westfield-Anlage das Netzwerk der schottischen Abfallwirtschaftsinfrastruktur weiter unterstützen und voranbringen.“

Die Bauarbeiten beginnen im Februar 2022 und die Aufnahme des kommerziellen Betriebs ist für 2025 vorgesehen. Mit einer Produktion von über 23 MW erneuerbarer elektrischer Energie steuert sie so wertvolle Grundlastenergie für das nationale Stromnetz bei.

In der dreijährigen Bauphase werden mehrere hundert Arbeitsplätze auf der Baustelle geschaffen. Zudem eröffnen sich für regionale Unternehmen und Gewerbe zahlreiche Möglichkeiten in der Lieferkette. Sobald die Anlage den kommerziellen Betrieb aufnimmt, wird sie zusätzliche Arbeitsplätze in Form von rund 40 neuen Vollzeitstellen schaffen, da Personal für den Betrieb und den Unterhalt der Anlage während ihrer gesamten Lebensdauer benötigt wird.

„Schottlands Streben nach nachhaltiger Abfallwirtschaft umfasst sowohl klare Recyclingziele als auch das Sicherstellen, dass nicht-recycelbare Abfälle nicht auf Deponien landet. Es ist jedoch wichtig, dass dieser Abfall auch angemessen behandelt wird, damit Energie und wertvolle Materialien im Prozess zurückgewonnen werden können und unser gesamter CO2-Fussabdruck verringert wird“, sagt Fabio Dinale, VP Business Development bei HZI. „Moderne EfW-Anlagen wie das Westfield Energy Centre werden wesentlich dazu beitragen, diese entscheidenden sozialen und ökologischen Ziele zu erreichen.“

Eigene modernste Technologien
Das neue Infrastrukturprojekt wird mit HZI-eigenen Technologien wie dem HZI-Vorschubrost, hauseigener Kesseltechnik und modernster Rauchgasreinigung ausgestattet. Diese Verfahren ermöglichen es, die strengen Emissionsrichtlinien zu erfüllen und den hohen Anforderungen an eine moderne EfW-Anlage gerecht zu werden. 

Aufbau einer starken Partnerschaft mit Brockwell Energy
Mit Vertragsunterzeichnung am 16. Dezember 2021 beginnt HZI mit den Arbeiten an seinem 15. Projekt im Vereinigten Königreich. Fabio Dinale unterstreicht die Bedeutung des jüngsten Projekts für HZI: „Grossbritannien bleibt ein starker Markt für HZI, und wir sind sehr stolz darauf, dieses Projekt für Brockwell Energy Ltd. nicht nur zu bauen, sondern sie durch unseren 25-jährigen Betriebs- und Wartungsvertrag dabei zu unterstützen, neue und dringend benötigte Abfallwirtschaftsinfrastruktur nach Schottland zu bringen.“

 

Download Medienmitteilung

Download Bildmaterial (Visualisierung des Westfield Energy Centre)