Umwandlung von volatiler Elektrizität in erneuerbare, synthetische Gase für eine CO2 neutrale Wirtschaft

Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen, insbesondere Sonne und Wind, steigt stark an. Die Energieerzeugung folgt damit immer stärker den Wetterbedingungen und nicht dem Strombedarf, sie wird dynamisch und intermittierend – auf Zeitskalen von Sekunden bis Wochen. Damit schafft die Etogas-Technologie (Power-to-Gas) für den Stromsektor den wesentlichen ökonomischen Vorteil, durch die flexible elektrische Lastaufnahme jederzeit Grünstrom zu gesicherten Preisen vermarkten zu können. Mit Power-to-Gas wird in Spitzenzeiten Strom bezogen und in Gas umgewandelt. Die Stromnachfrage einer Power-to-Gas-Anlage kann somit ohne Beschränkungen dem Stromangebot angepasst werden.


Power-to-SNG Komplettanlage  l  Elektrolyse  l  Methanisierung



Komplettanlage (Power-to-SNG)

Schlüsselfertige Anlage zur Wandlung von elektrischer Energie in synthetisches Erdgas

Der modulare Aufbau eignet sich optimal zur Aussenaufstellung . Die Anlage besteht aus den folgenden modularen Betriebseinheiten:

  • Leistungselektronik mit Gleichrichter (Anschluss Mittelspannungsebene)
  • Wasseraufbereitungsanlage
  • Wasserstofferzeugung (alkalische Druckelektrolyse)
  • CO2-Feedgas-Aufbereitung
  • Methanisierungsreaktor
  • Kühlsystem
  • Nebenanlagen

  Top


-

Elektrolyse (Power-to-Hydrogen)

Schlüsselfertige Anlage zur Wandlung von elektrischer Energie in Wasserstoff (H2)

Modularer Aufbau, zur Außenaufstellung geeignet: Das Elektrolyseurmodul wird in einem 40 Fuß-Container bereitgestellt, die Wärme- und Kühlungsschnittstelle sowie der Transformator und die Leistungselektronik jeweils in einem 20-Fuß-Container. Die Anlage besteht aus den folgenden modularen Betriebseinheiten:

  • Leistungselektronik mit Gleichrichter (Anschluss Mittelspannungsebene)
  • Wasseraufbereitungsanlage
  • Wasserstofferzeugung (alkalische Druckelektrolyse)
  • Kühlsystem
  • Nebenanlagen

Wärmenutzung ist möglich auf einem Temperaturniveau von bis zu 80°C, die Auslegung erfolgt in einer Site Engineering-Phase.

  Top


-

Methanisierung (Hydrogen-to-SNG)

Innovative Methanisierungsanlagen zur Umwandlung von Wasserstoff und CO2 in synthetisches Erdgas

Im chemischen Anlagenbau bewährte Plattenreaktoren werden speziell für den Einsatz von unterschiedlichen CO2-Quellen angepasst und stellen so das integrative Kernstück von Methanisierungsanlagen für den Einsatz sowohl im Bereich Power-to-Gas als auch in weiteren Abfallgas verwertenden Industrien dar.

Die ETOGAS-Methanisierungssysteme können als schlüsselfertige Anlagen individuell in ein bestehendes Anlagen-Ensemble integriert werden und werden an die kundenseitigen Schnittstellen wie z.B. der Eduktgasbereitstellung sowie der Produktgaseinspeisung angepasst.

Die integrierte Kühlung der ETOGAS-Methanisierungsreaktoren ermöglicht die Bereitstellung von Wärme als Wasserdampf auf einem Temperaturniveau von ca. 300°C bei ca. 70 bar.

Neben der Nutzung der reinen Eduktgase Wasserstoff und CO2 erlaubt der Einsatz von ETOGAS-Methanisierungsreaktoren insbesondere die Verwendung von biogenen Mischgasen (Rohbiogas, Klärgas) sowie von weiteren CO2-Methan-Gemischen und anderen industriellen CO2-Quellen (z.B. Stahl-, Zement- und Kalkherstellung). Darüber hinaus eignen sich die ETOGAS Methanisierungsreaktoren für die Methanisierung von industriellen Restgasen, die H2 enthalten.

 

  Top