Hitachi Zosen Inova BioMethan, Tochtergesellschaft von Hitachi Zosen Inova, baut drei neue Biogasanlagen mit Biomethanerzeugung in Frankreich. Die Anlagenbauverträge umfassen jeweils den Bau einer Gärstrecke inklusive Gasaufbereitung. Die Spezialisten für Biomethanerzeugung und CO2-Gewinnung wickeln die Projekte als Generalunternehmer ab.

Das erste Projekt wird in Chauconin-Neufmontiers errichtet, gut 40 Kilometer nordöstlich von Paris. In dieser Region hat Hitachi Zosen Inova (HZI) bereits einige Anlagen realisiert. Wie bei diesen stammt der Auftraggeber des neuen Projekts aus dem Landwirtschaftssektor. Mit der aus drei Behältern bestehenden Gärstrecke und der nachgelagerten Membrananlage zur Gasaufbereitung schafft er sich ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein: Zwischenfürchte (CIVE), landwirtschaftliche Reststoffe und pflanzliche Lebensmittelabfälle werden künftig energetisch verwertet und daraus Biomethan mit einem Energiegehalt von rund 24 GWh/a erzeugt.

Gleiches gilt auch für die Auftraggeber der zwei anderen Projekte, die im Süden Paris‘ in Boutigny-sur-Essonne und nördlich der Metropole in Mont-l’Évêque gebaut werden. Mit diesen beiden Anlagen erschliesst HZI neue Absatzregionen in Frankreich. „Die Landwirtschaftsbetriebe sind untereinander gut vernetzt und tauschen sich über die Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Anlagen aus“, erläutert Grégoire Letissier, Sales Manager France bei HZI, die erfolgreichen Vertragsabschlüsse in den Départements Essonne und Oise.

Projektauftakt für Chauconin-Neufmontiers ist bereits Anfang August. Der Behälterbau der Gärstrecke beginnt im Oktober und die Fertigung der Gasaufbereitungsanlage mit membranbasierter Gasseparation im Dezember. HZI BioMethan produziert die Anlage am Zevener Firmensitz in modularer Containerbauweise und liefert sie von dort zur jeweiligen Baustelle nach Frankreich. Das Projekt Chauconin-Neufmontiers wird im September 2021 erstmals Biomethan in das Netz von GRDF einspeisen. Boutigny-sur-Essonne und Mont-l’Évêque folgen jeweils einen Monat versetzt; das letzte dieser drei Projekte geht im November 2021 ans Netz.

Download Medienmitteilung
Download Bild 300dpi
Symbolbild BioMethan Anlage in Frankreich
Symbolbild: HZIB Nassvergärungs- und Biogasaufbereitungsanlage in Frankreich